Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Barfuß Nackt Herz in der Hand mit Jurij Diez

26. November 2015 | 20:30 - 27. November 2015 | 23:00

Ali: Moslem, Familienvater, Müllmann, lebt und arbeitet seit vielen Jahren als Gastarbeiter in Deutschland. Er ist beliebt bei seinen Kollegen. Er hat seine eigenen Ansichten über Land und Leute, über die er mit Naivität, Komik und in knappem gebrochenem Deutsch erzählt… Im Verlauf seines Monologs wird klar, dass Alis Haus von Skinheads angezündet wurde und seine Frau und einer seiner Söhne bei dem Brandanschlag ihr Leben verloren haben. Das Sprechen ist Mittel, die grausame Vergangenheit zu bändigen, das Herz in die Hand zu nehmen und eine bessere Zukunft auszumalen. Anlass für das Theaterstück „Barfuss Nackt Herz in der Hand“ war ein Brandanschlag, den Jugendliche 1993 in Solingen auf ein von einer türkischen Familie bewohntes Haus verübten. Ein emotionsreicher Monolog, der die deutsche Gesellschaft und die Probleme einer multikulturellen Gesellschaft auf ergreifende Weise spiegelt.
Ali Jalaly (Schauspieler, Regisseur und Autor) im Iran geboren, studierte an der Universität in Teheran sowie der Theaterschule Anahita Schauspiel und Regie, lebt und arbeitet seit Dezember 1983 in Deutschland. Anlass für das Theaterstück „Barfuss Nackt Herz in der Hand“ war ein Brandanschlag, den Jugendliche 1993 in Solingen auf ein von einer türkischen Familie bewohntes Haus verübten.

Jurij Diez, geboren in Kasachstan, aufgewachsen in Russland, lebt in Deutschland, arbeitet als freier Schauspieler in Österreich und Deutschland. Zahlreiche Gastspiele und Teilnahme an Theaterfestivals im In- und Ausland (u.a. in Russland, Polen, Rumänien und in der Ukraine). Er spielte u. a. die Rolle des XX in „Emigranten“ von S?awomir Mro?ek, die Rolle des Sascha in „Antigone in New York“ von Janusz Glowacki sowie Gregor Samsa in „Die Verwandlung“ von Franz Kafka.

Katrin Kazubko (Dozentin der Theaterwissenschaft, Dramaturgin und Regisseurin) geboren in Hannover, leitet seit 1993/94 die Studiobühne der Theaterwissenschaft München mit zahlreichen Inszenierungen unterschiedlichster Theatertexte. Neben ihrer Lehrtätigkeit führte sie an verschiedenen Theatern Regie: u. a. inszenierte sie in Kooperation mit dem Russischen Nationaltheater Lessja Ukrainka in Kiew (Ukraine) „Romeo und Julia“ von William. Shakespeare (2006) und „Marat/ Sade“ von Peter Weiß (2008) in russischer und deutscher Sprache sowie „Frühlings Erwachen“ von Frank Wedekind in deutscher, russischer und ukrainischer Sprache (2012/13). Nach „Emigranten“ von Slawomir Mrozek (München 2009) setzte sie mit der Inszenierung „Barfuss Nackt Herz in der Hand“ die Auseinandersetzung mit interkulturellen Themen fort.

„Jurij Diez ist ein hervorragender Schauspieler, der es glänzend versteht sich in die vielen emotionalen Konflikte hineinzuversetzen die Ali hat.“ (Kritik: theater to go, 2011)

„Ein Stück mit viel Symbolik und auch Poesie, das betroffen macht.“ (Kritik: Pichler, Salzburg)

Regie: Katrin Kazubko
Assistenz: Elisabeth Fessler
Komposition: Lukas Rehm
Licht: Wolf Markgraf

Reservierungen: studiobuehne.twm@gmail.com
Weitere Infos: www.studiobuehne.theaterwissenschaft.uni-muenchen.de

Barfuß Nackt Herz in der Hand mit Jurij Diez

Details

Beginn:
26. November 2015 | 20:30
Ende:
27. November 2015 | 23:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Webseite:
http://www.i-camp.de

Veranstaltungsort

i-camp
Entenbachstr. 37
München, Bayern 81541 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
089 / 650000 (AB)
Webseite:
http://www.i-camp-muenchen.de

Schnellesuche für Events in Deiner Stadt:
Berlin | Bremen | Dortmund | Dresden | Duisburg | Düsseldorf | Essen | Frankfurt | Hamburg | Hannover | Leipzig | München | Nürnberg | Stuttgart

Hast Du keine Events nach Deiner Suche gefunden?
tikkr freut sich wenn Du der Nächste bist, der eine kulturellen Veranstaltungen meldet: Neues kulturelles Event melden!