reihe M präsentiert: 10 Jahre reihe M, David Toop / Okkyung Lee / Anthony Moore & Peter Blegvad / Tina Tonagel + Simon Rummel + Elisabeth Coudoux / Echo Ho / DJ Zipo

Ihr 10-jähriges Jubiläum feiert die reiheM nicht nur mit zahlreichen Konzertterminen im 2. Halbjahr 2019, sondern auch mit einem speziellen eintägigen Jubiläumsfestival am  2. Oktober im Kölner Stadtgarten. 10 Jahre reiheM – seit 2009 verbindet die Kölner Veranstaltungsreihe innovative Klangexperimente und aktuelle musikalische Strömungen mit wegweisenden Werken

reiheM präsentiert: GRAHAM LAMBKIN / ÁINE O’DWYER / ASTOR (MARK HARWOOD)

reiheM präsentiert:  GRAHAM LAMBKIN / ÁINE O’DWYER / ASTOR (MARK HARWOOD)

reiheM präsentiert: 3 Solos & 1 Trio GRAHAM LAMBKIN / ÁINE O’DWYER / ASTOR (MARK HARWOOD) Mittwoch, 3. April 2019 – 20h Stadtgarten, Venloer Str. 40, 50672 Köln   Graham Lambkin Solo Performance Áine O’Dwyer Solo Performance Astor (Mark Harwood) Solo Performance _________________________________________

reiheM: Frédéric Le Junter / Christof Kurzmann & John Butcher

reiheM: Frédéric Le Junter / Christof Kurzmann & John Butcher

Frédéric Le Junter (F): „Masses“ / prepared objects + electronics Christof Kurzmann (A) / electronics & John Butcher (UK) / sax Der französische Künstler und Musiker Frédéric Le Junter wurde bekannt durch seine eigenwilligen Klangmaschinen und schrägen Songs (chansons impopulaires).

reiheM: Michael Manion Memorial Concert

reiheM: Michael Manion Memorial Concert

mit: Camilla Hoitenga (Köln) – Flöte / Taavi Kerikmäe (Tallinn, EST) – Serge Synthesizer, Piano / Siegfried Koepf (Köln) – Mischpult Ein Konzertabend in Erinnerung an den für Köln wichtigen amerikanischen Musiker, Komponisten, Perkussionisten und Autor Michael Manion (1952-2012) mit

reiheM: Matt Wand / Peter Zinovieff & Lucy Railton

reiheM: Matt Wand / Peter Zinovieff & Lucy Railton

Matt Wand, bekannt als Mitbegründer des Plunderphonics-Projektes Stock, Hausen & Walkman und Betreiber des Labels Hot Air, überrascht immer wieder als Solokünstler mit elektromechanischen Klanginstallationen und ironisch-sarkastischen Radiohörspielen oder bei Kooperationen zu experimentellen, intermedialen Soundproduktionen, bspw. einer Rekonstruktion von John